Netzimpedanz ermitteln mit der ONIS Technologie – Aus Hamburg für die Welt

morEnergy ist aus der Netzimpedanzforschung hervorgegangen. Als Hamburger Unternehmen wollen wir unsere Technologie dem Weltmarkt anbieten, um die dezentrale Stromerzeugung zu unterstützen. Mit unserem patentierten Online Network Impedance Spectrometer ONIS können hochfrequente Power Quality Messungen durch geführt werden. Dabei ist unsere Spezialität die Netzimpedanzmessung zur Detektion von gefährlichen Resonanzen bis 50 kHz im Stromnetz. Wir heben uns mit dieser Lösung von der Konkurrenz ab und können Probleme feststellen, bevor sie entstehen. Wir bieten die Messungen vor Ort an, um Schwachpunkte zu identifizieren und zeigen Ihnen als Sachverständige Lösungsvorschläge auf.

Photovoltaikkraftwerke – Preventive Maintenance und Störungsbeseitigung

Mit dem ONIS Messgerät können Ströme- und Spannungen sowie Impedanzen von Erneuerbaren Erzeugeranlagen und deren Netzanschlusspunkte hochfrequent gemessen und analysiert werden. Hierbei lassen sich Statusinformationen von relevanten Bauteilgruppen sowie vom Netzanschluss ermitteln. Zudem können Handlungsempfehlungen für die Reglerparameter und das Filterdesign der verbauten Wechselrichter erarbeitet werden, um die Anlagen auf den örtlichen Anschlusspunkt optimal anzupassen und so Ausfälle durch eine unzureichende Regelung.

Elektrischer Antrieb von Aufzugssystemen Testen und Störungsbeseitigung

Mit unserer ONIS-Technologie können wir bestimmen, ob das Regelungssystem stabil läuft oder ob ein Bauteil im elektrischen Antriebssystem defekt ist. Hierbei ermitteln wir die Störursachen und können durch unsere Messungen Empfehlungen ausgeben, um das System stabil und zuverlässig zu machen.

Elektrischer Antrieb von Schienenfahrzeugen Testen von elektrischen Eisenbahnen

Mit unserer ONIS-36kV-Technologie können wir bestimmen, ob das Regelungssystem der Eisenbahn stabil oder nicht stabil läuft. Wir ermitteln die Ursachen von Instabilitäten und können somit nach unseren Messungen eine Empfehlung ausgeben, um das System stabil zu machen.

MoMe – Grid Monitoring

MoMe, lang MonitoringMe, ist unsere Antwort auf die Digitalisierungswende der Verteilnetze. Durch unsere Monitoringfunktionen optimieren wir das Verteilnetz dort, wo es nötig ist, ohne die Notwendigkeit zusätzlicher Investitionen. Unsere MoMe-IoT-Plattform ermöglicht eine effiziente und sichere Datenübertragung zwischen den Messeinheiten und unseren Webservern. Unsere Distributed-SystemEinheiten schaffen die Voraussetzungen für das smarte Netz von morgen. Erfahren Sie mehr über unsere Technologien und Fallstudien auf Anfrage.

  • Investitionen ins Netz optimieren 
  • Netzzustand permanent beobachten und kontinuierlich verbessern 
  • Netzausbau: So viel wie nötig – so wenig wie möglich 
  • Ausfallzeiten minimieren 
  • Optimale Auslastung der Netze und Betriebsmittel 
  • Health-Monitoring für ein langlebiges Netz (KI) 
  • Smart-Grid-Analysis (KI-Schwachstellenermittlung) 
  • Power-Quality-Monitoring (KI) 
  • Preventive Maintenance (KI-gesteuert)

Unsere Partner

Astrol

Aktuelles

Netzimpedanz in den Niederlanden
Ende April hatten wir das Privileg, nach Rotterdam zu reisen und dort …
DGUV V3 Prüfung bei morEnergy: Ein Überblick
Die DGUV V3 Prüfung ist ein zentraler Aspekt der Elektrosicherheit und des …
Einführung in die DGUV Vorschrift 3
Die Einhaltung der DGUV Vorschrift 3 ist für Unternehmensverantwortliche von großer Bedeutung. …
Überwachung Elektrischer Anlagen gemäß DGUV Vorschrift 3
Als Betriebsverantwortlicher sind Sie für Arbeitssicherheit zuständig und es ist Ihre Pflicht, …
DGUV V3 – Welche Sicherheitschecks sind notwendig?
In der Windenergiebranche ist Sicherheit essenziell für den erfolgreichen und störungsfreien Betrieb …