Warum ONIS?

Moderne Hochleistungswechselrichtersysteme finden Sie in Schnellladesystemen für E-Autos, in Hochhausaufzügen, auf Serverfarmen und in Photovoltaik- und Windkraftanlagen. Sie funktionieren normalerweise unter schwierigsten Bedingungen zuverlässig. Diese hocheffiziente Frequenzumrichtertechnik steuert nicht nur präzise die Ladegeschwindigkeit oder die Geschwindigkeit von Aufzügen, sondern sorgt auch für die Energieregelung am Stromnetz.

Die Zuverlässigkeit der Systeme setzt voraus, dass die Wechselwirkungen zwischen Frequenzumrichter und dem Stromnetz bei der Reglerauslegung durch die Ingenieure gut abgeschätzt wurden. Ist dies nicht der Fall, z.B. aufgrund von komplexen Stromnetzen vor Ort, kommt es im Betrieb nicht selten zu Instabilitäten, die Systemausfällen zur Folge haben.

Mit unserer ONIS-Technologie verhindern wir Probleme bei der Systemintegration von Energieerzeugern und -verbrauchern und verhindern System- und Einnahmeausfälle proaktiv.

ONIS Ausführungen

Das ONIS kann in verschiedenen Ausführungsvarianten bestellt werden, welches abhängig von der Auswahl der Spannung und maximalen Frequenz ist. Die untere Auswahlmatrix zeigt die Zusammensetzung der Ausführungen.

Spannung / Max. Frequenz20 kHz150 kHz500 kHz
600 Vpeak (400 Vrms)ONIS 600 ClassicONIS 600 PremiumONIS 600 Plus
1000 Vpeak (690 Vrms)ONIS 1000 ClassicONIS 1000 PremiumONIS 1000 Plus

Anwendungsbereiche

PQ-Check: Prüfung der Netzqualität

Ausfällen oder wiederkehrenden Defekten an Anlagen auf den Grund gehen.

Leistungsfähigkeit von Netzverknüpfungspunkten

Ermittlung der realen Leistungsfähigkeit von Netzverknüpfungspunkten. Optimale Ressourcenallokation für den Netzausbau.

Aufbau von Ladeparks für E-Mobilität

Ermittlung von Abhängigkeiten und Einflüssen von verschiedenen E-Auto-Modellen aufeinander.

Fingerabdruck der elektrischen Anlagengesundheit

Von Anfang an auf die Anlagengesundheit setzen und die Basis für eine lange und effiziente Lebensdauer schaffen.

Zusatzmodule

Modul Sub-Cycle Impedanz


Bestimmen Sie die sogenannte Sub-Cycle Impedanz, also die Impedanz eines bestimmten Zeitraums der periodischen Sinusschwingung der Netzspannung.

Batterieversorgungsmodul


Mit Hilfe des Batterieversorgungsmoduls wird die Mobilität und Flexibilität des ONIS Messsystem noch gesteigert und das Messsystem kann unter anderem bei Langzeitmessungen einfacher eingesetzt werden.

Netznennfrequenz-Erweiterung

Grundsätzlich sind Netznennfrequenzen des zu messenden Netzes von DC bis 800 Hz umsetzbar.

Strom- und Leistungs-Modul

Ströme und Leistungen von Anlagen werden erfasst und untersucht. Mit diesem Modul ist eine weitergehende Erfassung von Netzpunkten und Anlagen möglich, da auch der Strom hochfrequent analysiert und eine Berechnung der komplexen, elektrischen Leistungen ermöglicht wird. Für das Modul wird das ONIS Messsystem mit drei analogen Eingängen für Stromsensoren erweitert.

PQ-Plus-Modul

Mit dem zusätzlichen Modul bekommen Sie ein vollständigeres Bild von Oberschwingungen am Netzanschluss. Nicht nur Symptome, sondern auch die Ursache von Oberschwingungen werden dadurch einfacher sichtbar. Alle relevanten Kennwerte werden nach DIN EN 61000-4-7 berechnet und dargestellt.